Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kingunion Gesellschaft bürgerlichen Rechts (kurz – Kingunion – genannt)

Gender – Erklärung

Zur Vereinfachung der Leserlichkeit wird im folgenden Text die männliche Form gewählt ohne hierdurch die anderen Geschlechter in irgendeiner Art und Weise diskriminieren zu wollen.

Anwendungsbereich/Geltungsdauer

Nachfolgende allgemeine Vertragsbedingungen sind Bestandteil jedweder Zusammenarbeit mit Kingunion, so insbesondere von Angeboten, Verträgen, Zusatzleistungen und Nachträgen, sowie Kostenvoranschläge und Beratungsleistungen. Diese AGB‘s gelten ausschließlich für alle Verträge unter Ausschluss jedweder AGB‘s des Kunden. Dies gilt auch, wenn Kingunion im Einzelfall nicht ausdrücklich anderen AGB‘s widersprechen sollte. Es gelten jeweils die zum Vertragszeitpunkt aktuellen AGB‘s von Kingunion. Kingunion behält sich vor die AGB‘s zu aktualisieren und nach Bedarf anzupassen.

Verschwiegenheitsverpflichtung

Kingunion und der Kunde gewähren und verpflichten sich zur wechselseitigen, strengen Verschwiegenheit über alle im Zusammenhang mir der Vertragserfüllung in Erfahrung gebrachten Tatsachen, Erkenntnisse und Schlussfolgerungen, wie z.B. Betriebsgeheimnisse und Kostenkalkulationen.

Datenschutz

Kingunion berücksichtigt die Vorgaben des Datenschutzes der Europäischen Union. Nähere Einzelheiten finden Sie auf der Internetseite https://www.kingunion.de/datenschutz/ und ergänzend die Bedingungen des Auftragsverarbeitungsvertrages nebst dessen Anlagen.

Vertragsschluss

Die Angebote von Kingunion sind stets freibleibend und unverbindlich, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes erklärt wird. Ein Vertrag kommt erst dann zustande, wenn Kingunion dies dem Kunden gegenüber in Textform bestätigt hat. Kostenvoranschläge werden ohne Gewähr erstellt.

Leistungserbringung von Kingunion

Erstellung einer Website

Der Kunde trägt die alleinige Haftung für die Inhalte seiner Website. Verzögerungen, die durch den Kunden hervorgerufen sind bedingen keine Haftung für Kingunion. Ein vereinbartes Leistungsziel verlängert sich angemessen unter besonderer Berücksichtigung der Arbeitsbelastung von Kingunion. Der Kunde ist in diesen Fällen verpflichtet hierdurch bei Kingunion entstandene oder/und entstehende zusätzliche Aufwendungen, wie unter anderem, Kosten für Wartezeiten und Vorhaltung von Personal zu tragen.

Hosting

Soweit Gegenstand der Vertragsleistung ein Vertrag über Hosting ist, so gelten ergänzend die Bedingungen des Auftragsverarbeitungsvertrages nebst dessen Anlagen; dies gilt insbesondere für ununterbrochene Leistungserbringung, soweit Kingunion kein Verschulden trifft; im übrigen gelten auch hier die Haftungsbegrenzungen gemäß diesen AGB‘s.

Drohneneinsatz/Fotos/Videos

Soweit Gegenstand die Vertragsleistung der Einsatz einer Drohne ist, so steht es Kingunion frei vergleichbare Technik einzusetzen.

Kauf/Verbrauchsgüterkauf

Es gelten die gesetzlichen Regelungen, soweit nichts anderes in den AGB‘s oder sonst vereinbart worden ist.

Druckerzeugnisse

Es gelten die gesetzlichen Regelungen, soweit nichts anderes in den AGB‘s oder sonst vereinbart worden ist.

Leistungsverweigerung

Soweit Kingunion berechtigte Zweifel an der rechtmäßigen Verwendung der vom Kunden zur Verfügung gestellten Inhalte/Leistungen haben, kann Kingunion die Einbindung solange verweigern, bis der Kunde die Zweifel nachvollziehbar ausgeräumt hat.

Leistungserbringung durch unseren Kunden

Soweit die Mitwirkung des Kunden für die Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, so hat der Kunde innerhalb von zwei Wochen nach schriftlicher Aufforderung durch Kingunion die notwendigen Zuarbeiten zu erfüllen. Die Vertragsschließenden sind sich darüber einig, dass zwei Wochen eine angemessene Frist im Sinne des § 643 BGB ist.
Der Kunde stellt sicher, dass bei sämtlichen Zuarbeiten und von ihm zu erbringenden Mitwirkungsleistungen keine Rechte Dritte verletzt werden, insbesondere Urheber-, Persönlichkeits- und Datenschutzrechte oder Markenrechte. Der Kunde stellt Kingunion insoweit von jedweden Schadensersatzansprüchen Dritter frei.
Für den Inhalt ist der Kunde selbst verantwortlich.

Abnahme

Soweit der Vertragszweck eine Abnahme erfordert, so ist diese unverzüglich nach Fertigstellung vorzunehmen, spätestens binnen zwei Wochen ab schriftlicher Fertigstellungsanzeige gegenüber dem Kunden durch Kingunion. Die Abnahme gilt als vom Kunden erfolgt, wenn er innerhalb dieser Frist keine entsprechende Erklärung abgibt und in der Fertigstellungsanzeige auf diese Folge hingewiesen worden ist. Die Vertragsschließenden sind sich darüber einig, dass zwei Wochen eine angemessene Frist im Sinne des § 640 Abs.2 BGB ist.

Zahlungsbedingungen

Sämtliche vereinbarte Zahlungen werden mit Erhalt der Rechnung sofort und ohne Abzug fällig. Soweit Zahlungen, ohne vorherige Mahnung, nicht innerhalb von 30 Tagen seit Fälligkeit auf dem Konto von Kingunion eingegangen sind, fällt der Kunde in Schuldnerverzug (§ 286 Abs. 3 BGB).
Kingunion behält sich vor Abschlagszahlungen auf das Gesamtentgelt zu verlangen. Die jeweilige Höhe richtet sich nach dem Werte der von Kingunion erbrachten und nach dem Vertrag geschuldeten Leistungen, höchstens 75 % der Gesamtvergütung.
Nebenkosten, wie insbesondere GEMA, Domaingebühren, Hosting, Transportkosten, etc. können im Einzelfall gesondert anfallen und sind vom Kunden unter Freistellung von uns, zu bezahlen.
Zur Verfolgung der Zahlungsansprüche behält sich Kingunion vor Inkassounternehmen einzuschalten. In diesem Zusammenhang werden die Daten des Kunden, soweit erforderlich, dorthin weiter gegeben.
Datenkonvertierungskosten werden mit dem jeweiligen, vereinbarten Stundensatz in Rechnung gestellt.

Eigentumsvorbehalt

Von Kingunion gelieferte Ware und erbrachte Leistungen/Werke, bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Kingunion. Der Kunde hat bis zur vollständigen Zahlung alles zu Unterlassen, was zu einer Beeinträchtigung des Vorbehaltgutes führt und/oder führen kann.Soweit eine Beeinträchtigung durch Dritte erfolgt oder/und vorgenommen wird hat den Kunden Kingunion unverzüglich zu unterrichten.
Gleiches gilt auch für die vereinbarten Lizenzrechte an Urheberwerken von Kingunion.

Kommunikation

Zur Gewährleistung einer sicheren Kommunikation zwischen Kingunion und dem Kunden sind folgende Format bei Übermittlung von digitalen Dateien per E-Mail zu nutzen:
Bilder und Grafiken: .psd, .eps, .dng, .bmp, .gif, .iff, .jpg, .psb, .pdf, .svg, .tiff, .heic, .ai, .arw, .indd, .xd, .ae
Video&Audio: .mp4, .hevc, .mxf, .mpeg, .mpg, .avi, ProRes von Apple, .mov, .r3d .wav, mp3, .aiff, .flac,
Texte und Datenquellen: .pdf, .txt, .csv in UNICODE utf-8
Dateien dürfen die Größe von 2 GB nicht überschreiten. Ab 10 MB Größe wird auf Anforderung an Kingunion ein entsprechender Zugang bis 2 GB kostenfrei erteilt.

Gewährleistung/Nacherfüllung

Website

Bei der Erstellung einer Internetpräsenz (Website) übernimmt Kingunion, insbesondere keine Gewähr für Verfügbarkeit einer vom Kunden gewünschten Domain und für die Qualität eines Ausdruckes der Website, soweit dies nicht ausdrücklich Gegenstand des Vertrages wurde.

Hosting

Für das Hosting gibt Kingunion Gewähr gemäß dem Verarbeitungsvertrag mit Anlagen, der Bestandteil dieser AGB ist.

Drohneneinsatz/Fotos/Videos

Soweit durch höhere Gewalt oder sonstige nicht vorhersehbare, von Kingunion nicht zu vertretenden Umständen der Drohneneinsatz scheitert, übernimmt Kingunion keine Gewähr für eine hierdurch bedingte Leistungsverzögerung oder gar Ausfall der Leistung.
Soweit die Nutzung der Drohne deshalb unmöglich werden sollte, so zahlt der Kunde eine einzelvertraglich vereinbarte Aufwandsentschädigung. Soweit eine solche nicht vereinbart worden sein sollte, beträgt der an Kingunion zu erstattende Aufwandsersatz 30 % der Auftragssumme. Dem Kunden bleibt es vorbehalten nachzuweisen, dass im Einzelfall kleinerer Schaden bei Kingunion entstanden ist.

Kauf

Als Verkäufer gewährt Kingunion gegenüber Verbrauchern bei neuen Gegenständen zwei Jahre, bei gebrauchten ein Jahr Gewährleistung. Ist der Käufer ein Unternehmer, so beschränkt sich die Gewährleistungsfrist grundsätzlich auf ein Jahr.
Sollte die Ware bei Gefahrübergang einen Mangel aufweisen, so steht Kingunion die Wahl der Nacherfüllung sowie ein zweimaliges Nacherfüllungsrecht zu.

Nacherfüllung

Soweit die erbrachte Leistung mangelhaft sein sollte, so steht Kingunion ein zweimaliges Nacherfüllungsrecht zu. Die Vertragsschließenden sind sich darüber einig, dass vier Wochen eine angemessene Frist für die Nacherfüllung darstellt. Soweit die zweite Nacherfüllung auch scheitern sollte, können die weiteren gesetzlichen Rechte durch den Kunden geltend gemacht werden.

Haftung

Kingunion haftet nur für Schäden auf Grund vorsätzlichem oder grob fahrlässigen Verhalten seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Ausgenommen hiervon sind Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Ist der Kunde ein Unternehmer, so ist auch die Haftung wegen Vorsatzes ausgeschlossen, soweit die Handlung durch einen Erfüllungsgehilfen verursacht wurde.
Die Leistungserbringung hängt maßgeblich von der Mitwirkung des Kunden und anderer Beteiligter, wie z.B. Luftfahrtamt, Urheberfreigabe, sonstige Behörden ab. Soweit das Verschulden der Verzögerung bei Dritten, also nicht Kingunion liegt, übernimmt Kingunion keine Haftung.
Im übrigen gilt der Auftragsverarbeitungsvertrag nebst dessen Anlagen.
Kingunion übernimmt keine Haftung für durch den Kunden selbst eingebrachte Schadsoftware.

Urheberrecht

Sämtliche von Kingunion erbrachten Leistungen dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Kingunion zu anderen als den vertragsgemäßen Zwecken verwendet werden. Dies gilt insbesondere für urheberrechtliche geschützte Werke wie erstellte Grafiken, Bilder, Videoaufnahmen.
Quellcodes verbleiben bei Kingunion.

Datensicherung

Der Kunde ist verpflichtet eigenständig für eine Sicherung seiner Daten zu sorgen. Kingunion übernimmt keine Haftung, wenn der Kunde selbst Daten einpflegt oder die Website abändert oder aktualisiert.
Sondervereinbarungen sind gegen Entgelt möglich.

Kündigungsrecht Kingunion

Kingunion steht ein Recht auf Kündigung des Vertrages unter Einhaltung einer vier-wöchigen Kündigungsfrist zu, insbesondere wenn

  • der Kunde seine Mitwirkungspflichten, trotz angemessener Fristsetzung durch Kingunion, ganz oder teilweise nicht erfüllt;
  • der Kunde bei wiederkehrenden periodischen Zahlungspflichten (nach Tagen, Wochen, Monate bemessen) mit mehr als insgesamt zwei Periodenzahlungen um mehr als den doppelten Periodenabrechnungsbetrag in Verzug gerät;
  • der Kunde bei wiederkehrenden periodischen Zahlungspflichten (nach Jahren bemessen) mit mehr als insgesamt einem Periodenabrechnungsbetrag um mehr als zwei Monate in Verzug gerät;
  • der Kunde gegen wesentliche Vertragsabsprachen verstößt.

Nach Ablauf der Kündigungsfrist ist Kingunion berechtigt die Leistungen einzustellen, insbesondere ein Hosting zu beenden und die Internetseite offline zu stellen.
Unabhängig von der Kündigung ist der Kunde verpflichtet, die bis zum Vertragsendezeitpunkt anfallenden Entgelte ohne Abzug zu leisten und Schadensersatz zu bezahlen.

Anwendbares Recht/Gerichtsstand/Erfüllungsort

Auf alle Verträge, die mit Kingunion geschlossen werden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Bayreuth.

Hinweise zum Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Seit der EU-Verordnung Nr. 524/2013 und der EU-Richtlinie 2013/11 (sogenannte ADR-Richtlinie) besteht für Verbraucher die Möglichkeit einer sogenannten Online-Streitbeilegung. Die dazugehörige Plattform finden Sie unter folgendem Link: https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.chooseLanguage